Gefährdungsbeurteilung und Gefährdungsanalyse

Die Gefährdungsbeurteilung ist das wichtigste Element im betrieblichen Arbeitsschutz und die Grundlage für sicheres Arbeiten.

Gefahren lauern überall. Im Berufsalltag können sie zu schwerwiegenden Verletzungen und rechtlichen Konsequenzen führen. 

Unsere Fachexperten bewerten und analysieren das Gefahrenpotential Ihres Unternehmens.

Vor allem im Bereich der Maschinensicherheit ist es wichtig, die gesetzlichen Richtlinien umzusetzen. Unsere Experten erstellen eine individuelle Gefährdungsbeurteilung für Ihre Maschinen. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Der Unternehmer hat die gesetzliche Pflicht, Maschinen, Anlagen und Arbeitsmittel vor der Verwendung auf ihrer Sicherheit zu überprüfen und zu bewerten. Die sich daraus ergebenden Schutzmaßnahmen, müssen regelmäßig überprüft und angepasst werden.

Den maßgeblichen Ausgangspunkt dieser Prüfpflicht bilden die CE-Richtlinien: Richtlinie 2006/42/EG (Maschinenrichtlinie), das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG / Maschinenverordnung (9. ProdSV)) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).

Unsere Mitarbeiter prüfen Ihre Maschinen und erstellen eine Gefährdungsbeurteilung. Dadurch verringert sich das Unfallrisiko in Ihrem Unternehmen. Die Gefährdungsbeurteilung dient als Nachweisdokument gegenüber Behörden und Unfallversicherungsträgern.

Wir prüfen und bewerten:

  • neue Maschinen
  • Maschinenumbauten
  • die Beschaffung von neuen Anlagen
  • Altmaschinen

 

Wir stehen Ihnen jederzeit tatkräftig zur Seite. Durch unsere Prüfung verhindern wir, dass Sie durch nachträgliche Umbaumaßnahmen in versteckte Kostenfallen tappen.