Arbeitsmedizinische Pflichtvorsorge: Das sollten Sie als Arbeitgeber wissen

stethoskop am rücken eines patienten zur bebilderung des themas arbeitsmedizinische pflichtvorsorge

Die arbeitsmedizinische Pflichtvorsorge ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsschutzes und dient dem Schutz der Beschäftigten vor gesundheitlichen Risiken, die durch ihre Tätigkeiten am Arbeitsplatz entstehen können. Die ArbMedVV (Arbeitsmedizinische Vorsorgeverordnung) legt hierfür eine Reihe von Untersuchungen fest, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden müssen.

Duales Arbeitsschutzsystem: Was es ist und wie es funktioniert

zwei Menschen beraten zum Thema Duales Arbeitsschutzsystem

Das duale Arbeitsschutzsystem, oft als Herzstück der deutschen Arbeitssicherheit bezeichnet, ist ein zweiteiliges System, das den Schutz und die Gesundheitsförderung von Arbeitnehmern gewährleistet. Es umfasst die „staatliche Arbeitsschutzaufsicht“ und die „Berufsgenossenschaftliche Selbstverwaltung“. Damit zielt das System darauf ab, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu minimieren.